Der Transfer der Saison

Der FC Bayern und Audi geben den Startschuss zur Elektrifizierung der Rekordmeister-Flotte bekannt – mit einem Video, in dem die Bayern-Stars augenzwinkernd mit dem Thema „Wechselgerüchte“ umgehen.

30.07.2020 Foto und Film: AUDI AG Lesezeit: 4 min

Stromverbrauch kombiniert*: 23,8–20,9 kWh/100km (NEFZ); 26,3–21,6 kWh/100km (WLTP)CO₂-Emissionen kombiniert*: 0 g/km

Stromverbrauch kombiniert*: 23,8–20,9 kWh/100km (NEFZ); 26,3–21,6 kWh/100km (WLTP)CO₂-Emissionen kombiniert*: 0 g/km

Sommerzeit ist Transferzeit: Das gilt für die Bundesliga genauso wie für die europäischen Topligen. Verträge werden aufgelöst, neue gemacht, riesige Summen gezahlt, Schnäppchenpreise erzielt oder auch ablösefreie Deals ausgehandelt. Wohnorte werden gewechselt – genauso wie Trikotnummern und Positionen innerhalb eines Teams. Für die Fans und die Medien ist der Sommer die Zeit für lustvolle Spekulationen. Wird mein Lieblingsspieler gehen oder darf er bleiben? Bekommen wir Unterstützung und damit Chancen auf eine Verbesserung oder Stabilisierung?

Dieses Jahr dauert die Wechselperiode sogar einen Monat länger als üblich. „Wegen der Coronakrise und der daraus resultierenden Verschiebungen der Spielzeiten sind Anpassungen der Wechselperioden erforderlich“, sagt Peter Frymuth, DFB-Vizepräsident für Spielbetrieb und Fußballentwicklung. Gemeinsam mit der DFL und in Abstimmung mit der FIFA wurde das Transferfenster bis zum 5. Oktober 2020 (Wechselperiode I.2) geöffnet.

Die Verantwortlichen der Vereine, so auch beim FC Bayern München, äußern sich während dieser Zeit traditionell zum Rumoren der Medien um die Transfers nicht. Wer kommt, wer geht? Erst wenn die Tinte unter den Verträgen trocken ist, gibt es dazu Kommentare der Offiziellen. Beim Dreh für den langjährigen FC Bayern Partner und Anteilseigner Audi machten die Bayern eine Ausnahme – und begleiteten einen wichtigen Wechsel mit einem Augenzwinkern. Denn den Reigen der Wechselgerüchte lösen Audi und der FC Bayern charmant auf: „Der Wechsel ist perfekt. Der FC Bayern fährt elektrisch.“

Am 3. Juli 2020 gaben Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, Oliver Kahn, Vorstandsmitglied des FC Bayern München, und Audi Vertriebsvorständin Hildegard Wortmann den Startschuss für den Bau von 38 Ladepunkten. Sie sollen im Spätsommer ans Netz gehen – pünktlich vor dem Start der nächsten Bundesliga-Saison. Denn ab da fahren die Fußballprofis des FC Bayern den rein elektrisch angetriebenen Audi e-tron. Mit bis zu 150 Kilowatt können Spieler und Team des Rekordmeisters ihre künftigen Elektroautos in der Tiefgarage der Heimat des FC Bayern in der Säbener Straße laden. 2021 will Audi zudem die Allianz Arena in München mit Ladepunkten ausstatten – davon profitieren dann auch Fans und Besucher des Stadions.

Die Freude über die Elektrifizierung der Spielerflotte ist auch bei den Profis groß. Beim Dreh zum Video „Wechselgerüchte“ wollte die anwesende Filmcrew dem Stürmerstar Robert Lewandowski eine kurze Einweisung bezüglich des Umgangs mit dem Audi e-tron geben. Der aber winkte ab. Er sei schon mehrfach und mit Begeisterung Audi e-tron gefahren und habe extrem viel Spaß an der leisen Beschleunigung. Gesagt, getan: Robert Lewandowski steigt ein und durchmisst das Trainingsgelände in „sportlichem“ Tempo.

Stromverbrauch kombiniert*: 22,7–20,6 kWh/100km (NEFZ); 26–21,9 kWh/100km (WLTP)CO₂-Emissionen kombiniert*: 0 g/km

Stromverbrauch kombiniert*: 22,7–20,6 kWh/100km (NEFZ); 26–21,9 kWh/100km (WLTP)CO₂-Emissionen kombiniert*: 0 g/km

We-cksel-ge-rüchte, Wächselgerüschte?

Alphonso Davies

Auch der letztjährige FC Bayern Neuzugang Alphonso Davies versteht etwas von Beschleunigung. Seit Erfassung der Tracking-Daten 2013/14 sprintete kein Spieler in einem Bundesliga-Spiel so schnell wie Alphonso Davies im Spiel gegen Werder Bremen. Mit 36,51 km/h erreichte der Linksverteidiger fast Lichtgeschwindigkeit. Der Audi e-tron mit einer Beschleunigung von 0 auf 50 km/h von 2,5 Sekunden bräuchte dafür übrigens nur einen Wimpernschlag. Ein unfairer Vergleich, aber einer, der die Power illustriert, die sich aus 300 kW Leistung und einem maximalen Drehmoment von 664 Nm entfaltet.

Bei den Fans ist der junge Mann aus Kanada besonders wegen seiner lustigen TikTok-Videos und seines YouTube-Kanals phonzy beliebt. In seinen Beiträgen präsentiert er gerne seine Versuche, deutsche Zungenbrecher auszusprechen. Die Idee, sich an dem komplizierten Wort „Wechselgerüchte“ zu versuchen, verstand er mit einem breiten Grinsen sofort.

Ich weiß davon nichts. Mais peut-être je ne comprends pas.

Benjamin Pavard

Weltmeister Benjamin Pavard bildet mit Alphonso ein Topteam in der Verteidigung. Der französische Nationalspieler trägt dazu bei, dass die Bayern in dieser Saison weniger als ein Gegentor pro Partie kassiert haben. Der Familienmensch Pavard verbrachte seinen kurzen Urlaub vor dem Trainingsstart zur Champions League im Norden Frankreichs – bei Eltern und Freunden in Lille und Maubeuge. Im Video kokettiert auch er mit seinen Deutschkenntnissen. „Ich weiß nichts davon. Peut-être je ne comprends pas.“ Im Unterschied zu Davies spricht er allerdings recht flüssig Deutsch und ist wohl nur ein bisschen zu schüchtern, dies auch vor der Kamera zu tun.

Keine Sorge. Vertraut uns einfach.

Robert Lewandowski

A class of its own ist Robert Lewandowski. Der 31-jährige FC Bayern Profi ist aktuell wohl der beste Stürmer der Welt. Der komplette Neuner führt alle Torschützenlisten an: 34 Bundesliga-Tore, 11 Champions-League-Tore vor dem Start der Finalrunde, 6 Tore im DFB-Pokal. Er ist gut wie nie und fit wie nie. Die Frage nach einem möglichen Wechsel beim FC Bayern München kontert er so ehrlich wie souverän. „Keine Sorge. Vertraut uns einfach.“

Wer einen Star wie Lewandowski im Team hat, kann tatsächlich beruhigt den nächsten Aufgaben entgegensehen. Das weiß auch Sportdirektor Hasan Salihamidžić. Und trotzdem hat er mit dem aktuellen Transfer von Leroy Sané zum Rekordmeister sein Meisterstück abgeliefert. Der Mittelfeldspieler wird die Mannschaft in der kommenden Spielzeit offensiv verstärken, in der Champions League im August 2020 ist er allerdings noch nicht spielberechtigt.

Es gibt eine neue Ära beim FC Bayern.

Hasan Salihamidžić

Auf die Frage, ob es zur Sommerpause noch einen Wechsel geben wird, antwortet „Brazzo“ im Film mit einem zustimmenden Grinsen. Auch er hat gerade ein paar Tage Urlaub hinter sich, und so wird der Pressekonferenzraum des FC Bayern ausnahmsweise zur fröhlichen Bühne und nicht zum Ort eines angespannten Schlagabtausches mit der Presse. „Es wird einen Wechsel geben“, erklärt er. „Es ist Zeit für eine neue Ära beim FC Bayern.“ 38 Ladepunkte werden den Spielern zur Verfügung stehen. Die Zukunft ist elektrisch – beim FC Bayern München und bei Audi.

Aber jetzt rasch noch mal ganz im Ernst die ungeliebte W-Frage an Hasan Salihamidžić: Gibt es auch sportlich noch einen Wechsel? Der Sportdirektor lacht: „Ich schaue mal, ob ich noch irgendwo Geld finde.“ Wir bleiben gespannt.

Audi Digital Summer Tour

Home of Football

Audi Digital Summer Tour

Seit 2014 gehen Audi und der FC Bayern München in den USA und China gemeinsam auf Tour, um Fußballfans jenseits des großen Teichs und im Reich der Mitte zu begeistern. Aufgrund der globalen Corona-Pandemie hat man sich dieses Jahr etwas ganz Besonderes überlegt und mit der ersten Audi Digital Summer Tour eine echte Alternative geschaffen.

Zu den Highlights

Verlängerung der Partnerschaft

Im Januar 2020 gaben der FC Bayern München und Audi ihre bis 2029 verlängerte Partnerschaft bekannt. In den kommenden Jahren soll im Rahmen dieser Kooperation besonders bei innovativen Marketingaktionen und der Elektrifizierung strategisch zusammengearbeitet werden. Der Wechsel hin zur Elektrifizierung der Audi Flotte des FC Bayern ist ein erster daraus resultierender Schritt. Und auch auf spielerische Highlights auf dem Platz dürfen Fans gespannt sein. Dazu gehört unter anderem die Audi Summer Tour, die dieses Jahr erstmals in die digitale Welt transformiert wurde. Das Event signalisiert den Auftakt zu einer neuen globalen Kampagne unter dem Motto „World’s Biggest Sports Family“. Mit über 290.000 Mitgliedern und mehr als 4.500 organisierten Fanclubs rund um den Globus ist der FC Bayern der mitgliederstärkste Verein der Welt. Die Aktion soll das familiäre Wir-Gefühl unterstreichen und stärken.

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Schließen

    Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

    Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
    Ihr Audi Team

    The international Audi website

    Discover Audi as a brand, company and employer on our international website. Experience our vision of mobility and let yourself be inspired.

    Audi of America: models, products and services

    Explore the full lineup of SUVs, sedans, e-tron models & more. Build your own, search inventory and explore current special offers.

    Switch to audiusa.com

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.